LEADER-Förderprogramm

Ich freue mich, dass sich zwei Regionen in meinem Wahlkreis für das LEADER-Förderprogramm bewerben

Förderprogramme der Europäischen Union werden immer für sieben Jahre geplant und besiegelt. Eines dieser Förderprogramme ist LEADER, ein EU-Förderinstrument zur Stärkung und Weiterentwicklung der ländlichen Räume. Das Ziel ist es, die regionale Wirtschaft zu stärken, Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu schaffen und zu erhalten, sowie den Tourismus in der Region zu fördern. Solche Förderprogramme sind Grundlage für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Ländlichen Räume und damit auch Hohenlohe. Letzte Förderperiode (2014-2020) wurde die Region Hohenlohe-Tauber gefördert.

Mit Beginn der neuen Förderperiode 2021 bis 2027 bewerben sich in meinem Wahlkreis gleich zwei Regionen als LEADER-Aktionsgebiet: Die Region Hohenlohe-Tauber, die aus 28 Städten und Gemeinden besteht und in den drei Landkreisen Hohenlohekreis, Main-Tauber-Kreis und Schwäbisch Hall liegt, und die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn, die aus 11 Städten und Gemeinden besteht und in den zwei Landkreisen Hohenlohekreis und Heilbronn liegt.

Zum Auftakt der Bewerbung fand Anfang Oktober jeweils ein Regionalforum statt. Für die Bewerbung muss ein Regionales Entwicklungskonzept (REK) erstellt werden. In diesem sollen sich insbesondere Bürgerinnen und Bürger mit ihren Vorschlägen für die zukünftige Entwicklung ihrer Region wiederfinden. Ich freue mich, dass sich gleich zwei Regionen in meinem Wahlkreis für die LEADER-Förderung bewerben.

Hier finden Sie ein Video, dass das LEADER-Programm beschreibt: Was ist LEADER?

LEADER-Bewerber-Region Limesregion Hohenlohe-Heilbronn

LEADER-Bewerber-Region Hohenlohe-Tauber

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.