Bahnhofsfest 2022 in Blaufelden

Am vergangenen Wochenende habe ich das Bahnhofsfest des Fördervereins der Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg besucht. Gemeinsam mit meiner Grünen Nachbarwahlkreiskollegin Jutta Niemann und unserem Bundestagsabgeordneten für Hohenlohe und Schwäbisch Hall Harald Ebner habe ich mich mit Mitgliedern des Vereins und weiteren Gästen über die Zukunft der Nebenbahn ausgetauscht. Besonders gefreut haben wir uns über die Anwesenheit unseres Verkehrsministers Winne Hermann. Er hat ein Grußwort gehalten und umfänglich über die Herausforderungen der Bahnpolitik gesprochen.

Die Nebenbahn ist eine der vielen Bahnstrecken, die einmal vor Jahrzehnten stillgelegt wurden, jedoch heute im Rahmen unserer Verkehrswende wieder eine wichtige Rolle für die Mobilität der Menschen spielen könnten.

Nach der Stilllegung des Personenverkehrs im Jahr 1963 war es übrigens Queen Elizabeth II. , die ein Jahr später noch einmal als letzter Fahrgast der Nebenbahn mit einem Sonderzug nach Langenburg gefahren ist. 1996 wurde auch der Güterverkehr eingestellt.

Seither hat sich der Förderverein mit großem Engagement für den Erhalt und die Restaurierung der Anlagen eingesetzt. Das Land ist bereit, die Weichen für eine erneute Inbetriebnahme zu stellen. Auch die Tourismusbranche hat großes Interesse an der Reaktivierung. Allerdings sind zwischen dem Landkreis und den Anliegergemeinden noch einige Fragen zu klären, die auch die Finanzierung betreffen. Ich hoffe, dass eine gute Lösung gefunden werden kann, von der alle Gemeinden profitieren und durch die die Mobilität der Bürger:innen im ländlichen Raum verbessert wird.

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.