Besuch in Langenburg

Als ich in Langenburg war, habe ich mit den Geschichts- und Kulturverein und die Langenburger Schafskäserei besucht.

Geschichts- und Kulturverein Langenburg

Gleich zu Beginn meines Besuchs beim Geschichts- und Kulturverein wurde ich mit Tee und Apfelstrudel von der Vereinsvorsitzenden Heide Ruopp begrüßt und sie erzählte mir zusammen mit Sabine Schick und Luise Cramer vom Vorstand sowie Langenburgs Bürgermeister Class die Geschichte des Vereins.

Die Entstehung begann mit dem Literatursommer 2002 und mit viel ehrenamtlichem Engagement wurden weitere Projekte umgesetzt. Der Verein möchte die bürgerliche Geschichte der Stadt Langenburg und ihres Umlandes anschaulich und lebendig werden lassen und in Ausstellungen, Vorträgen oder Veröffentlichungen darstellen.

Ich konnte mir mehrere Projekte vor Ort ansehen und ich war sehr beeindruckt, wie der Verein mit viel Energie und Elan schon vieles angepackt hat und wie die Langenburger Gemeinschaft davon profitiert. Dabei habe ich eines der ersten Projekte, das Museum Löchnersche Schmiede, die ehrenamtlich geführte Bücherei sowie das neueste Vorhaben das Torwachthaus am Stadttor angeschaut. Dort wird derzeit fleißig an der Renovierung gearbeitet. Für eine Gemeinde ist es ungemein wertvoll, wenn sich so viele Ehrenamtliche dafür einsetzen, wertvolle Projekte entstehen zu lassen. Auch die Unterstützung von Bürgermeister Class ist sehr wichtig.

In der Löschneren Schmiede mit Heide Ruopp, Sabine Schick und Luise Cramer

In der Bibliothek mit Bürgermeister Class

 

Langenburger Schafskäserei

Auf dem Demeter-Bauernhof wird seit über 35 Jahren die Kunst des Käsemachens betrieben. Den Inhaber Norbert Fischer kenne ich sehr gut und er hat mir den Hof und die Käserei schon mehrmals gezeigt.

Die Schafskäserei bietet hochwertige regionale Produkte in Bioqualität an. Das heißt auch, dass je nach Saison unterschiedliche Produkte im Angebot sind. Käsespezialitäten werden in reiner Handarbeit mit Geduld, Erfahrung, Gefühl und Sorgfalt hergestellt. Außerdem wird immer auf Artenschutz und Biodiversität geachtet und die Lieferketten sind transparent.

Norbert Fischer beschäftigt ein sehr motiviertes und diverses Team. Gemeinsam strahlen sie eine große Zufriedenheit und angenehme Atmosphäre aus. Es ist wichtig, dass es solche Betriebe gibt.

Mit dem Inhaber Norbert Fischer

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.