Ein Fest für den Medienstandort!

Internationales Trickfilmfestival Stuttgart

Am Mittwoch habe ich das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart besucht. Es ist das größte Publikumsfestival für Animation weltweit. Unter Corona-Bedingungen findet es dieses Jahr hybrid statt. Ich wollte mir einen Besuch vor Ort nicht entgehen lassen, da ich für meine Fraktion sowohl für den Medienbereich als auch für Games zuständig bin.

Auf dem Schlossplatz habe ich mir zunächst mit unserem grünen Sozialminister Manne Lucha, der Regisseurin Anna Levin und Ulrich Wegenast von der Film & Festival gGmbh (FMF) die Premiere von „Mach Dich stark“ angesehen. Dieser Kurzfilm wurde gemeinsam von der Caritas und dem Sozialministerium Baden-Württemberg produziert und thematisiert Kinderarmut. Anschließend habe ich mit Ulrich Wegenast lange über Medienstandort Baden-Württemberg gesprochen. Als künstlerischer Geschäftsführer der FMF hat er das Festival mitorganisiert. Zudem hat er mir sämtliche Attraktionen des Festivals gezeigt. Vielen Dank für die umfassende Führung und den Austausch!

Als grün-geführte Landesregierung messen wir dem Animations- und Gamesbereich einen hohen Stellenwert für die Wirtschaft Baden-Württembergs zu. Dieses Potenzial wollen wir künftig noch stärker heben und fördern. Auch für die Schulbildung und die Vermittlung von Medienkompetenz erwachsen aus Animation und Games viele spannende Anwendungsbereiche, die ich für vielversprechend halte.

Für alle Interessierten: Das Festival hat noch bis Sonntag, den 08.05. in Stuttgart geöffnet! Danach gibt es für eine weitere Woche vielfältige Onlineangebote. Dabei besteht unter anderem die Möglichkeit, als virtueller Avatar auf Entdeckungsreise zu gehen und sich mit anderen Besucher:innen austauschen.

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.