Grün statt Grau - Kern im Gespräch mit der Wirtschaft

Das zunehmende Artensterben nimmt die Landtagsabgeordnete Kern (GRÜNE) zum Anlass, um mit der Wirtschaft in Hohenlohe über deren Beitrag zu mehr Artenvielfalt in Industriegebieten ins Gespräch zu kommen. In dem jüngsten Termin mit Volker Heuser, Einsatzleiter bei der Filtration Group in Öhringen, hat sich die Abgeordnete zusammen mit Martin Herbst, Experte für Artenvielfalt, zu den Plänen des Unternehmens für mehr Biodiversität ausgetauscht. Geplant werden könnte beispielsweise eine kleine Gartenanlage. Kern freut sich über die ersten Ideen: "Eine Gartenanlage wäre eine toller Ort für Mittagspausen von der Arbeit und bietet gleichzeitig wertvollen Lebensraum für heimische Insekten." Zudem dürfe man nicht unterschätzen, dass in Zeiten von gravierendem Fachkräftemangel auch auf solche Aspekte bei der Arbeitgeberwahl geachtet würde.

 

In der Broschüre "Hohenloher Unternehmer auf Kursänderung" informieren Kern und Herbst über vielfältige Möglichkeiten, wie Unternehmen zu mehr Artenvielfalt auf ihren Betriebsgeländen beitragen können. Diese ist im Internet abrufbar.

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.