Im Gespräch mit der BBC

Während meinem Urlaub in England habe ich noch einen beruflichen Termin mit der British Broadcasting Corporation (BBC) wahrgenommen. Dort habe ich Vanessa Elliott, Chefin für Public Affairs, Miranda Holt, Diversitybeauftragte und Julia Harris, Public Affairs Managerin für World Services, getroffen. Knapp 500 Millionen Menschen sind weltweit Zuschauerinnen und Zuschauer der BBC.

Wir hatten einen sehr spannenden Austausch zu den Lizenzgebühren der BBC und deren zukünftige Finanzierung allgemein. Außerdem haben wir darüber gesprochen, wie die Inflation die BBC betrifft sowie die zahlreichen Parlamentsdebatten in England, die die Unabhängigkeit und Überparteilichkeit des Senders in Frage stellen.
Für mich war es besonders spannend zu sehen, wie divers die BBC bereits aufgestellt ist und welche ambitionierten Ziele sie weiterhin verfolgen. Sie streben ein Verhältnis von 50 % Frauen, 29 % Menschen mit Migrationsbiographie sowie 12 % Menschen mit Behinderungen an. Auch in unseren Gremien in der Medienbranche in Deutschland haben wir bei der Repräsentanz der Gesellschaft noch viel Verbesserungspotential.
Vielen Dank für den tollen Austausch, ich nehme einiges davon mit in meine Arbeit im Landesparlament als medienpolitische Sprecherin der grünen Fraktion.


It was a pleasure meeting you, BBC!

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.