SEZ: Burundi ist 2022 ein Schwerpunkt

Die SEZ am Rande des Plenums

Heute hat die Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg ihre Arbeit am Rande der Plenarsitzung vorgestellt. Mit meinem Kollegen Thomas Marwein habe ich dort gerne vorbeigeschaut, um mich über ihre Arbeit zu informieren. Die Partnerschaft zwischen Burundi und Baden-Württemberg ist eines der Schwerpunktthemen der Stiftung für 2022. Wir konnten uns auch kurz mit Leonard Rugemintwaza vom Verein Burundische Diaspora Deutschland austauschen. Die Lage für die freie Meinungsäußerung und die Pressefreiheit hat sich etwas gebessert. Diese Themen sind mir als medienpolitische Sprecherin natürlich besonders wichtig!

Danke für ihre tolle Arbeit! Im Rahmen meiner Zuständigkeiten im Arbeitskreis Europa und Internationales beschäftige ich mich auch mit Entwicklungspolitik. Ich hoffe, dass heute viele Abgeordnete vorbeigeschaut haben und noch etwas über die globale Verantwortung unserer Politik lernen konnten.

Auch Gisela Splett, unsere Staatssekretärin für Finanzen, habe ich dort getroffen. Sie war in der letzten Legislaturperiode entwicklungspolitische Sprecherin. Es ist schön zu sehen, dass ihr die Partnerschaft auch weiterhin so am Herzen liegt!
Im Rahmen meiner Zuständigkeiten im Arbeitskreis Europa und Internationales beschäftige ich mich auch mit Entwicklungspolitik. Ich hoffe, dass heute viele Abgeordnete vorbeigeschaut haben und noch etwas über die globale Verantwortung unserer Politik lernen konnten.

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.