Zu Gast am Campus Künzelsau

Hochschulstandort mit zukunftsorientierten Studiengängen und Industrieanschluss

Letzte Woche habe ich gemeinsam mit meinem Fraktionskollegen Michael Joukov den Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn besucht. Michael Joukov ist Sprecher für studentische Belange und akademischen Nachwuchs. Daher hat es mich gefreut, dass er mich begleiten konnte.

Gemeinsam haben wir uns mit der Dekanin Professorin Ostertag und Professor Lagua sowie Studierenden der Hochschule ausgetauscht.Im Fokus unseres Gesprächs standen das kooperative Studienmodell (Ausbildung + Studium), nachhaltige Studiengänge, die Erreichbarkeit des Hochschulstandorts, und die Internationalisierung am Campus Künzelsau. Ausgetauscht haben wir uns auch mit Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement. Ein interessanter Studiengang, der unbedingt Nachwuchs braucht.

Der Campus in Künzelsau liegt idyllisch am Kocher, jedoch etwas abgelegen und nicht einfach mit dem ÖPNV erreichbar. Für Studierende ist der ÖPNV daher nicht attraktiv. Das muss sich ändern. Es wäre bereits ein großer Schritt, wenn die Kochertalbahn von Künzelsau nach Waldenburg reaktiviert würde. Derzeit läuft dort eine Machbarkeitsstudie.

Auch für die weitere Internationalisierung der Hochschule ist der Ausbau des ÖPNV wichtig. Gerne möchte der kleine Campus mehr am internationalen Studierendenaustausch teilnehmen. Im nächsten Semester werden 13 weitere internationale Studierende erwartet.

von links nach rechts: Professor Lagua, Dekanin Professorin Ostertag, Catherine Kern MdL, Michael Joukov MdL

 

Hier ein paar Einblicke in unseren Besuch bei den Studierenden:

 

 

 

Zurück

Diese Website verwendet keine Cookies.